Aktuelles

Das Wesentliche von Weihnachten...

Am 20.12.2017 traf sich die ganze Schulgemeinschaft in der ev. Kirche in Elversberg zum Weihnachtsgottesdienst. Vorbereitet und durchgeführt wurde er in diesem Jahr von den Kindern des vierten und dritten Schuljahres. Gemeindereferntin Katja Klos führte durch den Gottesdienst.

Was ist an Weihnachten wichtig? Dieser Frage gingen die Kinder nach. Viele Dinge, die uns erfreuen, wurden genannt: Geschenke, Gäste, tolles Essen, schöne Lieder, der Weihnachtsbaum. Doch was ist mit der Krippe? Um diese Frage zu beantworten, warfen die Kinder einen Blick in die Bibel. Dort lasen sie im Lukasevangelium die Weihnachtsgeschichte und stellten fest: Es ist die Krippe, die im Zentrum von Weihnachten steht - die Geburt Jesu.

Ganz richtig stellten die Kinder aber auch fest: Auch Geschenke, Essen und all' die anderen Dinge gehören dazu, wir müssen nur aufpassen, dass sie den wahren Grund für Weihnachten nicht überlagern.

Es war ein schöner Gottesdienst, der mit vielen Liedern begleitet wurde, die die Klassen im Vorfeld super eingeübt hatten. Es ist eine tolle Atmosphäre, wenn fast 250 Menschen miteinander singen, wir alle genossen diesen Moment so kurz vor den Ferien sehr.

 

Weihnachten 17

Fahrt zum Weihnachtsmärchen „Die kleine Hexe“ von Otfried Preussler

Es ist schön, dass wir auch in diesem Jahr mit unseren Schulkindern die Fahrt zum Weihnachtsmärchen nach Saarbrücken machen konnten. Die Fahrtkosten wurden komplett von unserem Schulförderverein übernommen (VIELEN DANK!!!), so dass diesem kulturellen Wandertag nichts im Wege stand. 

Mit ca. 270 Personen und 5 Reisebussen der Firma Mader Touristik starteten wir also am Freitag, dem 01.12.2017 um 10.00 Uhr zum Staatstheater nach Saarbrücken.

Als wir trotz der widrigen Wetterverhältnisse pünktlich in Saarbrücken ankamen und endlich unsere Sitzplätze im Theater eingenommen hatten, merkte man doch die Aufregung der Kinder. Die Spannung stieg und als dann plötzlich das Licht ausging und aus dem Dunkeln „die kleine Hexe“ auf die Bühne sprang, war das Gekreische groß.

Die kleine Hexe, die mit ihrem Raben Abraxas in einem kleinen Häuschen im Wald lebt und deren sehnlichster Wunsch es ist, mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen zu dürfen, hatte schnell das Herz der Kinder erobert. Ihr Hexenbesen wird zur Strafe verbrannt, als sie sich unerlaubt in der Walpurgisnacht versucht den anderen Hexen anzuschließen. Wenn sie es aber bis zur nächsten Walpurgisnacht zu einer guten Hexe gebracht hat, darf sie daran teilnehmen. Da es aber die Auffassung des Hexenrates ist, dass eine gute Hexe ist, wenn diese Böses tut, halfen ihr auch nicht ihre ganzen guten Taten, die sie vollbracht hatte, wie armen Menschen zu helfen, Bösewichte zu bestrafen … Nun soll sie als Strafe das Holz für die Walpurgisnacht zusammentragen. Da sie inzwischen aber das Hexen geübt hat, rächt sie sich bei den großen Hexen, indem sie ihnen das Hexen abhext und deren Zauberbücher und Hexenbesen herbeizaubert und diese auf dem Scheiterhaufen für ihre eigene Walpurgisnacht verbrennt.

Die Kinder waren fasziniert von der Atmosphäre des Theaters und der Aufführung. Sie spendeten den Schauspielern zum Schluss tosenden Applaus.

 

Fairtrade-Projekt an der Grundschule Elversberg


Am 21.11. war es endlich soweit. Unser erster Pausenverkauf  zum Thema “Fairtrade“  konnte beginnen. Hintergrund des Pausenverkaufs ist, dass wir seit diesem Jahr an unserer Schule eine Arbeitsgemeinschaft „Faire Schule“, geleitet von der Klassenlehrerin der Klasse 3.3, Frau Kerstin Schreiner, anbieten. Ziel dieser AG ist es den Kindern das Thema „Fairtrade“ näher zu bringen unter den Aspekten gerechtes Miteinander, Vermeidung von Kinderarbeit bei Produkten, die wir konsumieren, Schaffung von Gemeinschaftsprojekten sowie der Vorteil ökologisch angebauter Lebensmittel mit dem Ziel der Auszeichnung  „Faire Schule“.


Der erste Schritt hierzu war nun unser Pausenverkauf, der vom Schulteam für Fairen Handel „Die ElFAIRsberger“ organisiert wurde. Hierzu wurden folgende Dinge angeboten: Bananenbrot aus fair gehandelten Bananen, welches die AG „Faire Schule“ hergestellt hatte, belegte Brote mit Frischkäse und Gemüse, Obst und Gemüse, fair gehandelte Schokolade, Apfelsaft und Orangensaft, fair gehandelter Kakao.
Beliefert wurden wir für unseren Pausenverkauf vom Aktivmarkt Hoffmann in Spiesen, der uns auch mit einer Spende unterstützt hat und bei dem wir uns ganz herzlich bedanken.


Alles in allem kann man sagen, dass unser erster Pausenverkauf ein voller Erfolg war und wir unserem Ziel, „Faire Schule“ zu werden schon ein großes Stück näher gekommen sind. Die Angebote wurden von den Kindern begeistert angenommen. Zukünftig wird es nun monatlich ein faires Frühstück an unserer Grundschule geben!


Wir freuen uns schon auf weitere Aktionen unserer „ElFAIRsberger.

Das Fairetrade-Schulteam

Mit Stolz und Freude dürfen wir verkünden, dass sich am Dienstag, den 17.10.2017 das Schulteam „Die ElFAIRsberger“ gegründet hat. 

Mit der Hilfe engagierter Eltern und Schüler /innen möchten wir für unsere Schule das Siegel „Faire Schule“ erhalten. Dank der großen Unterstützung wird in Zukunft regelmäßig einen Pausenverkauf an unserer Schule stattfinden, bei dem fair gehandelte Produkte angeboten werden. Zum ersten Mal soll dies am 21.11.2017 der Fall sein. Der zweite Termin ist der 19.12.2017. Die Termine für das neue Jahr werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Außerdem sind zusätzliche Projekte in Planung, die im Laufe des Schuljahres umgesetzt werden. Es wird beispielsweise ein Aktionstag zum Thema Fairtrade stattfinden, bei dem wir Kindern und Eltern das Thema „Fairer Handel“ näher bringen möchten. Sie dürfen gespannt sein.

Auf diesem Wege ein großes Dankeschön an die Eltern und Schüler/innen, die sich bei unserem Vorhaben beteiligen und es dadurch erst möglich machen.

Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Faire Schule ist Frau Kerstin Schreiner.

Einschulungsfeier am 16.08.2017

Am 16.08.2017 fanden sich die Erstklässler/innen zu einer Begrüßungsfeier in die Glückauf-Halle ein.
Natürlich waren auch Eltern, Freunde und Verwandte eingeladen.
Die Viertklässler/innen präsentierten den Schulneulingen den "Willkommens-RAP", der genau erklärte, was in der Schule so los ist.
Das anschließende kleine Theaterstück "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" wurde von der Klasse 4.3 vorgeführt und sorgte für lautstarken Applaus.
Nach einer kurzen Begrüßungsrede rief Schulleiterin Ulrike Reuter die Kinder schließlich für die Klasseneinteilung einzeln auf die Bühne.
Unter dem Applaus der Eltern und Gäste verließen die stolzen Erstklässler/innen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Jutta Bechtel-Born, Simone Kessler-Weis und Sabrina Heib die Bühne.
Im Anschluss an die Feier kamen viele Eltern der Einladung des Fördervereins zu Kaffee und Kuchen nach.

 

Herzlich willkommen, liebe Schulneulinge - wir freuen uns, dass ihr da seid!

 

Die GS Elversberg nimmt an gleich 3 großen Sport-Events teil:

 

Grundschulmeisterschaften im Fußball

Hier gilt das Motto: "Dabei sein ist alles!"
Am 05. Mai vertrat eine Auswahl von Kindern unsere Schule bei den saarländischen Meisterschaften im Fußball der Grundschulen.  Die Vorrundenspiele fanden in Hüttigweiler statt. Unsere Kicker gaben zwar alles, doch leider mussten wir am Ende des Tages unserer Nachbarschule in Spiesen zum verdienten Sieg und Weiterkommen gratulieren.

 

Schullaufmeisterschaften in Merzig

Das Laufereignis des Jahres 2017 fand am 12. Mai im Stadtpark Merzig statt.

Mehr als 5200 Mädchen und Jungen aus 140 saarländischen Schulen, darunter auch 53 Teilnehmer/innen der Grundschule Elversberg, sind dort an den Start gegangen und ließen ihre Sohlen qualmen. Diese Zahlen stellen einen neuen Teilnehmerrekord dar und sprechen für die zunehmende Beliebtheit dieser Veranstaltung.

Wichtiger als ein Platz auf dem Siegertreppchen war für uns das gemeinsame Laufsporterlebnis. Bei anfänglich etwas frischen Temperaturen und zunehmendem Sonnenschein kamen, nach den geforderten 2200m Laufstrecke, die Läufer erschöpft, aber stolz ins Ziel.

Für solch einen Lauf ist es im Vorfeld wichtig die Kinder darauf vorzubereiten. Daher begann im April die mehrwöchige Vorbereitung auf den Wettkampf. Trainiert wurden alle Schüler/innen von Lehrerin Monika Krupp, Beate Feyock und Gerhard Kleinefeld. Montags und donnerstags konnten sich viele Spaziergänger im Wald über unsere sportlichen Schüler/innen wundern – die nicht vor Computer & Co saßen – sondern in ihrer Freizeit das Training absolvierten. Und dabei ließen sie sich nicht einmal durch Regen und Gewitter abhalten. Das war toll!

Mit dieser Vorbereitung im Gepäck konnte der Tag in Merzig nur gelingen und so erzielten alle tolle Leistungen an diesem Tag. Viele von unseren Schüler/innen blieben sogar unter der magischen 10 Minuten Grenze. Und wenn auch müde von all der Aufregung und Anstrengung, wir hatten alle Spaß und es war für alle ein großartiges Erlebnis!

Ein großer Dank gilt auch den Eltern, die vorbildlich mittrainiert haben und uns auch vor Ort in Merzig tatkräftig unterstützt haben. Ebenso ein großes Dankeschön an den Förderverein, der die Kinder mit Proviant und T-Shirts ausgestattet hat und auch Dank an den Schulträger Spiesen-Elversberg, der die Kosten für den Bus übernommen hat.

Aber den größten Applaus bekommen die 53 Schüler/innen...Bleibt so sportlich...und bis nächstes Jahr in Merzig!

Nachfolgend Bilder vom Event in Merzig:

 

 

Die Siegerehrung unserer Teilnehmer/innen fand am 02.06.17 auf dem Schulhof der Schule statt.

 

 

SchwimmCup im Schwimmbad Friedrichsthal

Am Montag, dem 22. Mai traten die besten Schwimmer/innen der dritten Klassen der GS Elversberg im Hallenbad Friedrichsthal beim GrundschulCup an.

Vier Gruppen der Grundschulen Elversberg, Friedrichsthal, Landsweiler und Spiesen trugen erstmals in einem Talentwettbewerb rund ums Schwimmen den 1. Friedrichsthaler GrundschulCup aus. Die Schülerinnen und Schüler hatten bereits im Vorfeld die Gelegenheit zum Training fleißig genutzt, um sich gemeinsam mit unserem Lehrerteam Monika Krupp, Patrick Sefrin und Silke Rammo auf das Wettkampfprogramm vorzubereiten.

Unter tosendem Applaus und Anfeuerungsrufen gingen die Mannschaftsstaffeln in fünf Kategorien an den Start. In jeweils 6×25 Beinschlagstaffel, Hindernisstaffel, Freistilstaffel, Mannschaftsdauerschwimmen und Durchs-Wasser-Gleiten wurde die Siegermannschaft ermittelt. Nach zweistündigem Wettkampf standen dann auch die vier Gewinner fest. Zuerst rief Sascha Baumert die Grundschule Landsweiler als 4. Sieger auf das Podest. Es folgte die Grundschule Spiesen als 3. Sieger.

Und beim Aufruf des 2. Siegers brandete der lauteste Jubel auf! Unser Team hat den zweiten Platz bei diesem anspruchsvollen Wettbewerb. Nur die Grundschule Friedrichsthal konnte in einigen Disziplinen bessere Ergebnisse einfahren.  

Als Erinnerung an das unvergleichliche Erlebnis erhielt jede Schule einen Pokal und jede Schülerin bzw. jeder Schüler eine Medaille.

 

Gruppenfoto

Nachhaltigkeit als großes Thema in der Grundschule Elversberg

Mit einem Präsentationstag beendete die Grundschule Elversberg am 12.05. ihre Projektwoche unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ und präsentierte die entstandenen Ergebnisse rund um das Thema.

Dabei hatten die zehn Klassen der Schule das Oberthema Nachhaltigkeit unter ganz verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet und sich diesen recht abstrakten Begriff anschaulich erarbeitet.

„In den vergangenen fünf Tagen haben die Kinder unserer Schule verstanden, dass wir Menschen uns so verhalten sollen, dass alle Menschen auf der Erde gut leben können und die Erde auch für unsere Kinder und Enkelkinder noch lebenswert ist. Dazu gehört, dass wir mit den Schätzen der Erde fürsorglich umgehen - also Luft, Wasser und Boden sauber halten und Pflanzen und Tiere schützen. Wenn wir die Schätze der Erde nutzen, dann sollen wir das bewusst und mit Weitsicht tun“, so Schulleiterin Ulrike Reuter in ihrer Begrüßungsrede am Präsentationsnachmittag. Der Chor der Schule begrüßte die Gäste mit drei Liedern, die passend zum Thema einstudiert wurden. „Mit der Erde kannst du spielen – doch du solltest nie vergessen: Einmal ziehst du wieder aus“ – während dieses Liedes wurde eine große Erdkugel von den Kindern umhergereicht.

In den Klassenräumen war kaum zu übersehen, dass auf dem Stundenplan der vergangenen Woche Arbeiten wie Basteln, Anfertigen von Plakaten zum Thema und Experimentieren stand. Die Jahrgangsstufe 1 studierte eine Bewegungsgeschichte zum Thema Apfelbaum ein, in den zweiten Klassen stand das Thema nachhaltige Ernährung, fair gehandelte Schokolade und Wasser auf dem Plan. Das dritte Schuljahr beschäftigte sich mit dem Thema Müll, fertigte Upcycling Produkte an und erkannte beim Thema Sonnenenergie, wie wichtig die Sonne für die Menschen ist. Zu diesem Thema wurde auch ein Film erstellt, der gezeigt wurde. Im vierten Schuljahr widmete man sich dem Thema Biene und dem nachhaltigen Bauen und Wohnen; so wurde ein Tipi aus Weide für den Schulhof gebaut und neue Bienenhotels angefertigt. Ergänzt wurden die Angebote am Präsentationsnachmittag durch ein Bastelangebot der Schoolworkerin Eva Stein und einem Bewegungsangebot mit dem Schwungtuch durch die Sprachförderlehrkraft Giulia Berstecher. Wie immer bei Schulfesten sorgte der Förderverein der Schule für das leibliche Wohl.

Aufgrund ihrer intensiven Beschäftigung mit dem Thema fair gehandelte Ernährung erhalten zwei Klassen der Grundschule kurz vor den Sommerferien die Auszeichnung „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“. Dies hat die ganze Schule so sehr angespornt, dass geplant ist, sich im kommenden Schuljahr für die Auszeichnung „Faire Schule“ zu bewerben.

 

Foto Globus Titel

 

 

Endlich ist es soweit!

Die Grundschule Elversberg hat ein eigenes Schullogo und so sieht es aus:

logo splat3

In Zusammenarbeit mit einem Designer wurde das Schullogo von den Schüler/innen unserer Schule entwickelt.

Besonders gut gefiel den Kindern dabei die Ansicht auf unser Schulgebäude in den typischen Farben grau, gelb, rot, blau und grün.
Die Entwicklung des Logos hat viel Spaß gemacht und gezeigt, wie kreativ die Kinder der Grundschule Elversberg sind!!!

Zum Seitenanfang