Wissenschaftliche Studien belegen: Wenn sich Kinder in der Grundschule mehr bewegen, wirkt sich das hinsichtlich der sensorischen, physischen, motorischen, kognitiven und sozialen Entwicklung äußerst positiv aus.

Toben, klettern, hüpfen, springen, balancieren oder rennen stärken nicht nur die motorischen Fähigkeiten, sondern auch die geistigen. Ohne ausreichende Bewegung und Sinneswahrnehmung fehlt die Voraussetzung für ein gesundes Selbstbewusstsein. Für die Entwicklung eines Kindes ist Bewegung also genauso wichtig wie Essen und Trinken.

 

Der Schulalltag an der Grundschule Elversberg ist  rhythmisiert. Somit erleben die Schülerinnen und Schüler einen Wechsel von konzentriertem Arbeiten und notwendigen Erholungsphasen, nutzen Spiel- und Bewegungsräume und nehmen Angebote von Bewegungszeiten an.  

 

Unser Ziel ist es, die sportlichen Angebote an unserer Schule über die Sporstunden hinaus, die im Regelstundenplan vorgeschrieben sind, mit vielen Projekten zu erweitern.

  • Pausen: "Die bewegte Pause"
    • Pausenkisten mit Spielgeräten
    • Festinstallierte Spielgeräte auf dem Pausenhof (Wippe, Hangel, Fußballtore  usw.)

 

  • Projekte/ AGs
    • Klasse 1, 2: Der laufende Schulbus (Schulwege zu Fuß gehen)
    • Klasse 1: Sport AG "Spaß an der Bewegung"
    • Klasse 2: Sport AG "Spaß an der Bewegung"
    • Klasse 3: Nichtschwimmer AG
    • Klasse 3: Sport AG "Ausdauertraining und Mannschaftsspiele"
    • Klasse 4: Sport AG "Ausdauertraining und Mannschaftsspiele"

 

Zum Seitenanfang